• de
  • en

Die neue Dimension der Beratung

16. Februar 2013
Kategorie: Consulting

Wie die aktuelle Wirtschaftskrise das Umdenken in der Gesellschaft beschleunigen kann – Wirtschaft für den Menschen

Wie die Krisen im Leben eines Menschen die Möglichkeit zur Wandlung parat halten, so könnte in der realen Wirtschaft ein längst fälliger Entwicklungssprung auf eine höhere Ebene stattfinden.

Die Möglichkeit eines zukunftsfähigen Kapitalismus auf der Basis ethischer Grundwerte und dem Prinzip der Verantwortung eröffnet uns eine große Chance nachhaltiger Zukunftsgestaltung. Es geht nicht mehr um das Schneller, Höher, Weiter oder Wachstum um jeden Preis, denn alles hat seine Grenzen. Der Mensch stößt nicht nur in seiner sportlichen Leistungsfähigkeit an Grenzen der Ausdauer, der Kraft oder der Psyche, auch unsere Ökosysteme halten dem immensen Wirtschaftswachstum kaum noch stand.

So verändern sich die Muster der Wirtschaftswelt. Verbraucher beginnen zu fragen, welche Werte ein Unternehmen glaubhaft vertritt und ob damit ein Investment nachhaltiger und zukunftsweisender Verantwortung gegeben ist. Das sind Kriterien die gleichermaßen für den Unternehmer und seine Produkte und den  Konsumenten entscheidend sind, der diese Produkte kauft. Gleiches greift im Investmentbereich. So gibt es in Europa bereits mehrere hunderte solcher  Investmentfonds, deren Grundlage die Kriterien von Corporate Social Responsibility Kriterien bilden.

„Lohas“ – Lebensstil für Gesundheit und Nachhaltigkeit

Wir sehen bei den Konsumenten einen immer schnelleren Wandel  hin zu einem Lebensstil, der durch sein Konsumverhalten und gezielte Produktauswahl Gesundheit und Nachhaltigkeit fördern will. Der neue Begriff heißt Lohas: Trend Lifestyle of Health and Sustains ability (Lebensstil für Gesundheit und Nachhaltigkeit). Er zielt nachhaltig auf  faire Bedingungen der hergestellten Produkte ab, dass sich in den Köpfen der Verbraucher und Unternehmen eine tief greifende Wandlung vollzieht.

In den vereinigten Staaten fallen in diese Kategorie Angebote, von Green Fashion über Naturkosmetik und Bio-Produkten hin zu Solaranlagen, Geothermieheizsystemen oder Elektro-Autos, die heute schon ein Marktvolumen von 230 Milliarden Dollar aufweisen.

All diese Veränderungsprozesse zeichnen das Bild eines zukunftsfähigen, wertebasierten Kapitalismus, der sich zu einem Megatrend entwickelt. Verbraucher, Unternehmer, Manager sind genauso daran beteiligt

wie Mitarbeiter und Investoren. Diese Entwicklung wird sich vor dem Hintergrund des Klimawandels noch verstärken. Wir sprechen hier von einem Investitionsvolumen im Milliardenbereich. Parallel dazu werden die Konsumentenmärkte immer stärker von Werten getrieben. Es gibt Kunden, die wollen vor allem Produkte, die nachhaltig produziert wurden und gesund sind, andere setzen sich mit ihren Kaufentscheidungen dafür ein, ein Klima sozialer Gerechtigkeit zu fördern.

Wo geht die Reise hin?

Die Veränderungen in unserer Welt sind rasant und  finden immer schneller statt. In solchen dynamischen Wettbewerbssituationen gelten andere Regeln als bislang. Dennoch sind die meisten Unternehmen der Auffassung, dass nur die klassischen Faktoren den Unternehmenserfolg bestimmen: die richtige Branche, ein hoher Marktanteil, technologische Vorherrschaft oder eine brillante Strategie. Auch wenn diese Faktoren weiterhin Wettbewerbsvorteile bringen, so werden in Zukunft immer mehr die Hummanressourcen über den Erfolg eines Unternehmens entscheiden.

Durch die derzeitige konjunkturelle Schieflage vieler Bereiche  der Wirtschaft ergeben sich völlig neue Bedürfnisse: Starre Hierarchien, behäbige Kommunikationsstrukturen und lineare Unternehmensabläufe passen nicht mehr in die digitale Wirtschaftswelt des 21. Jahrhunderts.

Wir stehen vor der Herausforderung, immer komplexere Zusammenhänge verstehen zu lernen, um aus der Vielfalt von Informationen eine Ordnung zu machen, die trägt.  Das bedeutet, dass In Zukunft Personalverantwortliche den Bildungs- und Arbeitssektor miteinander verschmelzen müssen, um zu gewährleisten, das  Entwicklungspotenzial der Mitarbeiter, die so genannten Humanressourcen, mit dem Unternehmens-Spirit  zu synchronisieren.

Diese gigantischen Veränderungsprozesse sind nur von Organisationen zu leisten, die einen Resonanzboden für eine Wertekultur zu Verfügung stellen

Unsere Zukunftsfähigkeit müssen wir noch beweisen

Der Wunsch nach einer sinnvollen beruflichen Aufgabe, Selbstverwirklichung und voller Potenzialentfaltung wird in der Ökonomie von morgen zur entscheidenden Innovations-und Produktionskraft für zukunftsfähige Unternehmen. Diese werden sich zu selbstlernenden Organisationen wandeln und so ihre Zukunftsfähigkeit beweisen, glauben die Wissenschaftler.

Unternehmen möchten heute mehr denn je, dass jeder Arbeitnehmer einen selbstorganisierten und aktiven Beitrag zur Wertschöpfung des Unternehmens leistet. Deshalb verlangt die Wirtschaft von morgen nach anderen Kompetenzen: Intuition, emotionale Intelligenz – Spirit, alles Eigenschaften, die der weiblichen Seite der Persönlichkeit zuzuordnen sind.

Die fremdgesteuerten Aufgaben nehmen ab und der Arbeitnehmer von morgen bestimmt seine Aufgaben eigeninitiativ und steuert sie aktiv selbst. Dies setzt voraus, dass man als Mitarbeiter in Zukunft stärker denn je, den bestehenden Handlungsbedarf selbst erkennen und umsetzen muss. So verbindet sich die systemische Rationalität mit den Qualitäten weiblicher Fähigkeiten wie die der ganzheitlichen Betrachtungsweise, dass alles mit allem verbunden ist und aufeinander einwirkt, zielführenden Lösungsstrategien und nachhaltigen Handlungsweisen.

Es ist wie beim Frühling, die Zeit der Saat und der Blüten. Übertragen auf Wirtschaftsprozesse ist das die Zeit, in der wir es in der Hand haben, wie unsere „Ernte“ aussehen wird. Was wir säen, werden wir ernten. Wir entscheiden darüber, ob wir mit einem lebensbejahenden Geist, der Fähigkeit zum Wandel auf der Basis eines wertebasierten Kapitalismus eine lohnenswerte Zukunft erschaffen.

Theresia Maria Wuttke

Theresia Maria Wuttke

Vorständin der THEOS Consulting AG, Integraler Senior Consultant und Business Management Coach, Master- und Lehrcoach, Tiefenpsychologin, Pädagogin mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung, Bankkauffrau, Autorin